B2B E-Commerce

OroCommerce: E-Commerce im B2B-Bereich

Auch wenn aktuell im E-Commerce in der Regel vom B2C gesprochen wird, entdecken immer mehr kleine und mittelständische Unternehmen die Vorzüge des B2B-Geschäfts. Sie entwickeln E-Commerce-Strategien und setzen beim Vertrieb auf den digitalen Handel.

Die große Herausforderung besteht darin, dass im B2B-Bereich weniger ein normaler Online-Shop benötigt wird. Es geht vielmehr darum, intelligente Beschaffungs-Tools zu entwickeln, die sich nahtlos in die IT-Infrastruktur der Unternehmen integrieren.

Prozesse müssen automatisiert ablaufen. Durch diese Anforderungen ändern sich zwangsläufig auch die Anforderungen an die eingesetzte E-Commerce-Lösung. Ein schickes Design rückt plötzlich in den Hintergrund, wichtig ist aber beispielsweise die Verwaltung von kundenindividuellen Preisen und die Anbindung an Drittsysteme.

Es bestehen gravierende Unterschiede in den Anforderungen zwischen B2C und B2B, die unter anderem technischer Natur sind.

Zum Fachartikel

Weitere Beiträge

Google AdWords vs. Facebook Ads (Online Beitrag)

Für Werbekampagnen bietet das Internet vielfältige Möglichkeiten. Bei den Werbenetzwerken bieten vor allem Google AdWords und seit neustem auch Facebook Ads attraktive Wege, Benutzer anzusprechen und dadurch hohe Impressionen und Klicks zu generieren. Auch wenn diese beiden Netzwerke viele Gemeinsamkeiten haben, gibt es einige Unterschiede, die man bei der Wahl des passenden Werbenetzwerks berücksichtigen sollte.

Kommentare

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.